flagg Zürich
Schweiz

Anzahl der Hotels
163

Preis ab
25 €

Günstige Hotels Zürich

BilligeHotels.org bietet eine Auswahl von 163 hotels in Zürich an. Benutzen Sie das Suchfeld für einen automatischen Preisvergleich der Hotels in Zürich. Das dauert nur ein paar Sekunden. Preis schon ab 25 €!

Auswahl der Hotels die angezeigt werden sollen Große Karte anzeigen
Klicken Sie auf den Namen des Hotels in der Karte, um das Hotel in Zürich zu buchen. Setzen Sie das gelbe Männchen in der linken oberen Ecke auf das Hotel um Bilder aus der Umgebung zu sehen

Informationen über Zürich

Zürich liegt am nörlichsten Punkt des Zürichsees, wo der Fluss Limmat aus dem See fließt, und ist die bevölkerungsreichste Stadt der Schweiz. Sie ist das Finanz- und Wirtschaftszentrum des Landes und ist mit ihrer lebendigen Kultur- und Kunstszene eine der lebhaftesten der europäischen Städte. Die ideale Lage am See und die vielen wunderschönen Gebäude und Plätze der Altstadt machen sie zu einer charmanten und atmosphärischen Stadt.

Sehenswürdigkeiten in Zürich

  • Das Grossmünster mit seinen hohen Zwillingstürmen ist das Wahrzeichen der Stadt. Der Legende nach gründete Karl der Große im 8. Jahrhundert eine Kirche an dieser Stelle, nachdem er die Gräber der Schutzheiligen Felix und Regula gefunden hatte. Der Bau der heutigen romanischen Basilika wurde zwischen 1100 und 1220 vollendet und die beiden Türme schließlich im späten 15. Jahrhundert. Von der Kanzel des Grossmünsters, durch Huldrych Zwingli, begann die deutschschweizerische Reformation.
  • Die Sammlungen im Landesmuseum Zürich illustrieren die Geschichte des Landes und die Kultur von der Urzeit bis zur Gegenwart. Höhepunkte hier sind Objekte und Schmuckstücke aus der reichen archäologischen und kulturellen Vergangenheit der Schweiz, sowie eine mittelalterliche Schatzkammer. Die umfangreiche Sanierung und der Umbau des Museums begann 2005 und wurde schließlich 2009 abgeschlossen.
  • Das Museum Rietberg beherbergt eine große Sammlung von ethnographischen und orientalischen Artefakten. Die Sammlungen des Museums werden in zwei Villen im Rieterpark ausgestellt. Villa Wesendonck ist ein im Renaissance Stil erbautes Herrenhaus, in dem der Komponist Richard Wagner gewohnt hatte, und beherbergt die wichtigste und größte Sammlung. Die Sammlung in der Park-Villa Rieter ist hauptsächlich der indischen, chinesischen und japanischen Kunst gewidmet.
  • Die St. Peter Kirche steht an der Stelle einer vorromanischen Struktur aus dem 9. Jahrhundert und einer frühen romanischen Kirche aus dem Jahr 1000. Die ältesten erhaltenen Überreste sind die einer spätromanischen Kirche, die im frühen 13. Jahrhundert errichtet wurde. Das auffälligste Merkmal der Kirche ist das große Ziffernblatt, daß mit einem Durchmesser von 8,7 meter das größte in Europa ist.
  • Das Kunsthaus ist die größte Kunstgalerie der Schweiz und enthält bedeutende Kunstwerke aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Höhepunkte dieser großartigen Sammlung sind Gemälde der Schweizer Künstler Ferdinand Hodler und Albert Anker, eine große Sammlung mit Werken von Edvard Munch, sowie Gemälde und Skulpturen von Marc Chagall und Alberto Giacometti.
  • Die Geschichte des Fraumünsters geht bis 853 zurück, als König Ludwig der Deutsche die Klosterkirche erbaute und seine Tochter Hildegard zur Äbtissin des Klosters ernannte. Der größte Teil der Kirche stammt aus dem 13. Jahrhunderts wie das Chor im spätromanischen Stil oder das frühgotische Querschiff. Die Glasfenster im Chor sind von Marc Chagall entworfen worden und zeigen biblische Themen.
  • Mit seinen vielen Theatern gilt Zürich nicht zu Unrecht als ein führendes Zentrum der Theaterkunst. Fast alle Produktionen sind in deutscher Sprache. Zürich bekanntestes Theater ist das Schauspielhaus, daß für seine innovativen Produktionen bekannt ist. Dieses Theater hat zwei Bühnen, das Schauspielhaus Pfauen mit 750 Plätzen und die kleinere Studiobühne Kammer. Andere Theaterstücke werden auch in den drei Bühnen des Schiffbaus inszeniert, daß sich im Stadtteil Zürich-West befindet.
  • Das Opernhaus ist eines der renommiertesten Opern-und Ballett-Häusern Europas. Das barocke Gebäude wurde von den Wiener Architekten Hermann Helmer und Ferdinand Fellner entworfen und 1891 fertiggestellt.
 
Ads »

Übersicht aller Unterkünfte in Unknown