flagg Koblenz
Deutschland

Anzahl der Hotels
46

Preis ab
24 €

Günstige Hotels Koblenz

BilligeHotels.org bietet eine Auswahl von 46 hotels in Koblenz an. Benutzen Sie das Suchfeld für einen automatischen Preisvergleich der Hotels in Koblenz. Das dauert nur ein paar Sekunden. Preis schon ab 24 €!

Auswahl der Hotels die angezeigt werden sollen Große Karte anzeigen
Klicken Sie auf den Namen des Hotels in der Karte, um das Hotel in Koblenz zu buchen. Setzen Sie das gelbe Männchen in der linken oberen Ecke auf das Hotel um Bilder aus der Umgebung zu sehen

Informationen über Koblenz

Koblenz hat über 110.000 Einwohner und liegt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Die Geschichte von Koblenz geht bis zur Römerzeit zurück. Die Römer errichteten an dieser Stelle ein Lager und erkannten schon damals die strategische Bedeutung der Region. Vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert war die Stadt Sitz der mächtigen Erzbischöfe von Trier. Koblenz wurde während des Zweiten Weltkrieges praktisch völlig zerstört, aber später, teils im ursprünglichen Stil, wieder aufgebaut. Heute ist sie eine moderne Stadt, die viele Besucher anzieht, und das wichtigste Zentrum des kulturellen Lebens der Region.

Sehenswürdigkeiten in Koblenz

  • Die berühmteste Sehenswürdigkeit von Koblenz ist das Deutsche Eck. Es ist eine künstlich erbaute Landzunge an der Mündung der Mosel in den Rhein. 1897 wurde, nach Plänen von Bruno Schmitz, ein riesiges Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm I. errichtet. Während des Zweiten Weltkrieges wurde das Denkmal zerstört und der Sockel blieb leer, als Symbol der deutschen Teilung. Nach der Wiedervereinigung, 1993 wurde wieder eine Statue von Kaiser Wilhelm I. platziert.
  • Die Basilika St. Kastor, auch mit dem Namen Kastorkirche bekannt, ist eine romanische Basilika die zwischen 817 und 836 erbaut wurde. In der Kastorkirche wurde 843 zwischen den Söhnen Ludwigs des Frommen und Enkeln Karls des Großen der Vertrag von Verdun unterzeichnet. Weite Teile des heutigen Gebäudes stammen aus dem 12. Jahrhundert, mit eleganten gotischen Gewölben auf der Oberseite der romanischen Säulen. Im Inneren befinden sich schöne Wandgräber der Trierer Erzbischöfe Kuno II. von Falkenstein (1388) und Werner von Falkenstein (1418).
  • Die mächtige Festung Ehrenbreitstein befindet sich auf einem Hügel am rechten Ufer des Rheins. Es war das prominenteste Gebäude in der Stadt seitdem hier die erste Burg errichtet wurde. Die Franzosen zerstörten die Festung während der Herrschaft Napoleons. Als Koblenz 1815 zu Preußen überging, wurde die Festung ausgebaut und gehörte zu den bedeutendsten Befestigungsanlagen Europas. Heute beherbergt sie das Landesmuseum Koblenz, mit Ausstellungen zur Geschichte und Kultur der Region. Die Festung bietet die beste Aussicht auf die Koblenzer Altstadt, dem Deutschen Eck und dem Zusammenfluss der beiden Flüsse.
  • Die Liebfrauenkirche wurde am höchsten Punkt der Altstadt erbaut. Die Kirche hat römische Fundamenten, eine romanische Struktur und barocke Türme. Von 1404 bis 1430 wurde der gotische Chor hinzugefügt. Während des Zweiten Weltkrieges wurden große Teile der Kirche zerstört, aber bald danach aufgebaut.
  • Im südlichen Teil von Koblenz findet man das Schloss Stolzenfels. Es ist eines der besten Beispiele der Rheinromantik. Die ursprüngliche Burg wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts errichtet, aber 1689 zerstört. 1823 schenkte die Stadt die Ruinen dem preußischen Kronprinzen Friedrich Wilhelm. Kurz danach ließ er das Schloss, in verschiedenen Stilrichtungen, rekonstruieren.
  • Das Kurfürstliche Schloss ist ein Beispiel für frühklassizistische Rheinländer Architektur. Es war die Residenz des letzen Erzbischofs und Kurfürsten von Trier, Clemens Wenzeslaus von Sachsen. Der Bau des Schlosses begann 1777, nach einem Entwurf von Pierre Michel d’Ixnard, und dauerte bis 1786.
Ads »

Übersicht aller Unterkünfte in Unknown