flagg Köln
Deutschland

Anzahl der Hotels
348

Preis ab
9 €

Günstige Hotels Köln

BilligeHotels.org bietet eine Auswahl von 348 hotels in Köln an. Benutzen Sie das Suchfeld für einen automatischen Preisvergleich der Hotels in Köln. Das dauert nur ein paar Sekunden. Preis schon ab 9 €!

Köln aus der Luft
Blick vom Rhein auf die Kölner Skyline mit Dom und Kirche Groß St. Martin Köln aus der Luft
Mehr Bilder Köln auf Flickr »
Auswahl der Hotels die angezeigt werden sollen Große Karte anzeigen
Klicken Sie auf den Namen des Hotels in der Karte, um das Hotel in Köln zu buchen. Setzen Sie das gelbe Männchen in der linken oberen Ecke auf das Hotel um Bilder aus der Umgebung zu sehen

Informationen über Köln

Köln ist die viertgrößte Stadt Deutschlands mit einer Bevölkerung von mehr als einer Million, aber sie ist eine verblüffend persönliche und entspannte Stadt. Köln ist ein wichtiges Zentrum für Kunst und Kultur, mit über 36 ausgezeichneten Museen, historischen Gebäuden und mehr als 120 Kunstgalerien.

Wasser spielt für diese Metropole eine sehr wichtige Rolle. Vom Rhein bis zu dem klassischen Duft von Kölsch Wasser (Eau de Cologne) und dem Kölsch Bier, der von keinem Ausschank fehlt, verleiht Wasser dieser lebhaften und weltoffenen Stadt einen eindrucksvollen Charakter.

Das eindrucksvollste Merkmal Kölns ist der Kölner Dom (Hohe Domkirche St. Petrus), der Millionen Besucher heranzieht. Der Kölner Dom ist ein Meisterwerk im gotischen Baustil aus dem Jahr 1248 und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Seine Zwillingstürme beherrschen den Himmel der Stadt und der Südturm bietet einen atemberaubenden Panoramablick.

Sehenswürdigkeiten in Köln

  • Das berühmteste gotische Bauwerk in Deutschland, ist der Kölner Dom. Er ist ungewöhnlich komplex, ob im Hinblick auf seine Pracht, Größe oder auch nur zum Zeitpunkt seiner Errichtung. Der Grundstein wurde am 15. August 1248 gelegt und die Kathedrale wurde schrittweise bis 1520 gebaut. Der Dom blieb dann bis ins 19. Jahrhundert unvollendet und seine Konstruktion wurde schließlich 1880 abgeschlossen, nach den wiederentdeckten gotischen Vorlagen. Die zweitürmige Westfassade der Kathedrale ist die größte in der Welt und wurde nach dem im 13. Jahrhundert errichteten Plan gebaut. Das Äußere der Kirche ist mit Statuen, Giebeln und Strebepfeilern dekoriert. Die beiden Türme sind 157 m hoch und der Dom war bei Fertigstellung das höchste Gebäude der Welt. Im Südturm, führen 509 Stufen zur Aussichtsplattform, die 97 m hoch ist. Auf dem Weg nach oben, beachten Sie die Glocken, einschließlich der 24 Tonnen St. Petersglocke, der weltweit größten freischwingenden Glocke. Das wichtigste Werk ist das Dreikönigenschrein in dem Chorgestühl hinter dem Hochaltar. Dieser goldene Schrein ist ein Meisterwerk der mittelalterlichen Goldschmiedekunst. Er ist in Form einer 2,2-m langen Basilika. In der Marienkapelle ist der Altar der Stadtpatrone, daß 1440 von Stephan Lochner gemalt wurde. Es zeigt die Anbetung der Könige und ist so detailliert, daß viele Einzelheiten zu erkennen sind. Der linke Flügel zeigt die Heilige Ursula und der rechte den Heiligen Gereon - die beiden Schutzheiligen von Köln. In der Kreuzkapelle befindet sich das Gerokreuz, eines der ältesten erhaltenen Großkruzifixe der ottonischen Kunst.
  • Im Römisch Germanisch Museum werden archäologische Funde aus der römischen und vorrömischen Epoche ausgestellt. Zu sehen sind Waffen, Zier- und Kunstgegenstände, das hervorragende Dionysosmosaik und das Grabmal des Poblicius.
  • Das Museum Ludwig wurde geöffnet nachdem Peter und Irene Ludwig die größten Pop Art Sammlung, außerhalb der USA, dem Wallraf Richartz Museum spendeten. Zusätzlich zu den ursprünglichen Pop Art Gemälden, hat das Museum eine große Sammlung von Meisterweken von Picasso, Marc Chagall, Salvador Dali, Roy Lichtenstein, Kasimir Malewitsch und Andy Warhol.
  • Das Wallraf Richartz Museum wurde nach Ferdinand Franz Wallraf, der seine Kunstsammlung der Stadt vermachte, und Johann Heinrich Richartz, der das erste Gebäude finanzierte, benannt. Mittelalterliche und frühneuzeitliche Malerei bilden den Kern der Sammlung. Die Ausstellung beinhaltet auch Werke von Rubens, Rembrandt und die „Madonna im Rosenhag“ von Stefan Lochner.
  • Das Farina Haus zeichnet die Geschichte des Parfüms auf. Es beinhaltet außerdem den über 300 Jahre alten Keller, wo der italienische Parfümeur Johann Maria Farina die Produktion des Kölsch Wassers begann.
  • Die Kölner Philharmonie beheimatet zwei Orchester, das Gürzenich Orchester und das WDR Sinfonieorchester. Es ist ein architektonisches Vorzeigeprojekt der 80er Jahren mit einer beneidenswerten Akustik. Das im Rheinland führende Opernhaus, die Kölner Oper, ist bekannt für ihr innovatives Repertoire von klassischen und zeitgenössischen Werken.
Ads »

Übersicht aller Unterkünfte in Unknown