flagg Duisburg
Deutschland

Anzahl der Hotels
37

Preis ab
28 €

Günstige Hotels Duisburg

BilligeHotels.org bietet eine Auswahl von 37 hotels in Duisburg an. Benutzen Sie das Suchfeld für einen automatischen Preisvergleich der Hotels in Duisburg. Das dauert nur ein paar Sekunden. Preis schon ab 28 €!

Auswahl der Hotels die angezeigt werden sollen Große Karte anzeigen
Klicken Sie auf den Namen des Hotels in der Karte, um das Hotel in Duisburg zu buchen. Setzen Sie das gelbe Männchen in der linken oberen Ecke auf das Hotel um Bilder aus der Umgebung zu sehen

Informationen über Duisburg

Duisburg, am Rande des Ruhrgebiets gelegen, unterzog sich zwischen dem 19. Und 20. Jahrhundert einer raschen Entwicklung unter. Aus einer kleinen Stadt, wurde sie der weltweit größte Binnenhafen, dank ihrer Lage an der Mündung der Ruhr in den Rhein. Duisburg wurde zum wichtigsten Hafen des Ruhrgebiets und war Umschlagsplatz von Kohle, Eisen und Stahl, die in der Region abgebaut und produziert wurden.

Heute ist der Rhein immer noch eine wichtige Wasserstraße, aber er wird nun auch als Ort der Unterhaltung und Entspannung genutzt. Es gibt sehr viele schöne Promenaden, wo man spazieren gehen und die Landschaft genießen kann. An den Ufern der beiden Flüsse und rund um den Hafen gibt es viele Restaurants, Cafes, Museen und es werden Bootsfahrten, Straßenfeste und Veranstaltungen organisiert.

Sehenswürdigkeiten in Duisburg

  • Die Salvatorkirche dominiert die Duisburger Skyline und ist ein eindrucksvolles Kirchengebäude spätgotischer Architektur. Die Kirche wurde 1316 erbaut und im Laufe der Jahrhunderte ausgiebig erweitert, bevor sie während des Zweiten Weltkriegs bombardiert und zerstört wurde. Der Wiederaufbau der Salvatorkirche dauerte 15 Jahre und der Turmhelm wurde nie wieder rekonstruiert. Das Innere der Salvatorkirche ist überraschend leicht und einfach eingerichtet und im Inneren befindet sich das Grab des berühmten Kartographen Gerhard Mercator.
  • Das Duisburger Rathaus wurde 1902 von Friedrich Ratzel im Stil des Historismus fertiggestellt. Ein Rathaus, an derselben Stelle, wurde 1361 zum ersten Mal erwähnt. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Rathaus mehrfach erweitert und umgebaut um die verändernden Bedürfnisse der Stadt zu erfüllen.
  • Das berühmte Wilhelm Lehmbruck Museum konzentriert sich auf die Arbeit des Bildhauers Wilhelm Lehmbruck, der in Duisburg geboren wurde. Das Museum besitzt eine interessante Sammlung von Skulpturen des 20. Jahrhunderts, darunter Werke von berühmten Künstlern wie Salvador Dali, Henry Moore, Max Ernst, Emil Nolde und Joseph Beuys.
  • Das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt wird in einem ehemaligen Hallenbad beherbergt. Es zeigt in interessanter Form die Entwicklung der deutschen Binnenschifffahrt.
  • In einer renovierten ehemaligen Getreidemühle am Innenhafen befindet sich das Kultur- und Stadthistorische Museum Duisburgs. Das Museum ist praktisch in zwei Teile aufgeteilt: der eine Teil berichtet über die Geschichte der Stadt und der Region von der Urzeit bis zur Gegenwart und der andere Teil ist dem Kartographen Gerhard Mercator gewidmet. In der Mercator Schatzkammer werden die berühmten Karten, der Erd- und Himmelsglobus von Gerhard Mercator ausgestellt.
  • Der Landschaftspark Duisburg-Nord ist ein massives ehemaliges Industriegelände, das 1991 von Peter Latz in einem Park umgewandelt wurde. Die Basis des Parks ist ein Hüttenwerk, daß 1985 stillgelegt wurde. Bei der Gestaltung des Parks, versuchte Peter Latz, so viel wie möglich von der bestehenden Anlage zu erhalten.
Ads »

Übersicht aller Unterkünfte in Unknown