flagg Schwerin
Deutschland

Anzahl der Hotels
36

Preis ab
22 €

Günstige Hotels Schwerin

BilligeHotels.org bietet eine Auswahl von 36 hotels in Schwerin an. Benutzen Sie das Suchfeld für einen automatischen Preisvergleich der Hotels in Schwerin. Das dauert nur ein paar Sekunden. Preis schon ab 22 €!

Auswahl der Hotels die angezeigt werden sollen Große Karte anzeigen
Klicken Sie auf den Namen des Hotels in der Karte, um das Hotel in Schwerin zu buchen. Setzen Sie das gelbe Männchen in der linken oberen Ecke auf das Hotel um Bilder aus der Umgebung zu sehen

Informationen über Schwerin

Nach der Wende wurde Schwerin die Hauptstadt des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Im Gegensatz zu den anderen großen Städten der Region, ist Schwerin keine Küstenstadt und liegt malerisch inmitten von mehreren Seen.

Schwerin wurde von Herzog Heinrich den Löwen 1160 gegründet. Zwischen 1358 und 1918 war sie die Hauptstadt und Residenz des Herzogtums Mecklenburgs, mit Ausnahme von 1756 bis 1837, als die Herzöge in der Nähe von Ludwigslust ansässig waren. Schwerin entkam dem Zweiten Weltkrieg nahezu unversehrt und aus diesem Grund bietet die Stadt einige bedeutende und gut erhaltene historische Gebäude, wie das Schweriner Schloss und die bezaubernde Altstadt.

Sehenswürdigkeiten in Schwerin

  • Das Schweriner Schloss ist das berühmteste Gebäude der Stadt. Es wurde 1843 bis 1857 auf einer kleinen Insel im Schweriner See errichtet. Die Architekten, Demmler, Stüler, Semper und Zwirner wurden vom Renessainceschloss Chambord in Loire inspiriert und der Einfluss auf die Architektur ist offensichtlich, obwohl es viel kleiner ist. Heute beherbergt das Schweriner Schloss den Landstag von Mecklenburg-Vorpommern, sowie das Schlossmuseum. Die Schlosskirche aus dem 16. Jahrhundert befindet sich nördlich des Gebäudes, mit beeindruckenden Galerien und Gewölben.
  • Am südlichen Ufer der Insel befindet sich der aus dem 17. Jahrhundert stammende barocke Schlossgarten. In seiner Mitte befindet sich ein Kanal in Form eines Kreuzes. Der Garten wird mit Statuen dekoriert, die Kopien der Originale von Balthasar Permoser sind.
  • Eine Brücke führt von der Schlossinsel zum Alten Garten, wo sich das Staatliche Museum befindet. Es verfügt über eine bemerkenswerte Sammlung holländischer und flämischer Gemälde aus dem 17. Jahrhundert. Zu seiner Sammlung gehören außerdem über 3.000 Gemälde, 35.000 Zeichnungen und Skulpturen und Möbel aus dem 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart.
  • Ebenfalls am Alten Garten und angrenzend am Museum befinden sich das Mecklenburgische Staatstheater und das Alte Palais.
  • Am Markt thront der majestätische gotische Schweriner Dom St. Marien und St. Johannis. Die Bauarbeiten der heutigen dreischiffigen Basilika begannen im 12. Jahrhundert. Nur die Paradiespforte blieb von der früheren romanischen Struktur erhalten. Der 118 m hohe Westturm wurde erst im 19. Jahrhundert hinzugefügt und bietet einen erstklassigen Blick auf Schwerin und seine herrliche Umgebung. Die Wandmalereien aus dem 13. und 14. Jahrhundert in der Mariae-Himmelfahrt-Kapelle sind besonders bemerkenswert. Das bronzene Taufbecken aus dem 14. Jahrhundert ist ebenfalls eines der wenigen Stücke das erhalten geblieben ist. Die prächtige neugotische Orgel von Friedrich Ladegast wurde 1871 eingebaut.
  • Weiter nördlich findet man den Pfaffenteich, ein kleiner See , der mit der Binnenalster in Hamburg verglichen werden kann. Die meisten Gebäude an seinem Ufern stammen aus dem späten 19. Jahrhundert. Eine Fähre ist seit 1879 in Betrieb.
 
Ads »

Übersicht aller Unterkünfte in Unknown