flagg Kassel
Deutschland

Anzahl der Hotels
46

Preis ab
23 €

Günstige Hotels Kassel

BilligeHotels.org bietet eine Auswahl von 46 hotels in Kassel an. Benutzen Sie das Suchfeld für einen automatischen Preisvergleich der Hotels in Kassel. Das dauert nur ein paar Sekunden. Preis schon ab 23 €!

Auswahl der Hotels die angezeigt werden sollen Große Karte anzeigen
Klicken Sie auf den Namen des Hotels in der Karte, um das Hotel in Kassel zu buchen. Setzen Sie das gelbe Männchen in der linken oberen Ecke auf das Hotel um Bilder aus der Umgebung zu sehen

Informationen über Kassel

Kassel liegt im Norden Hessens und ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Region. Während des Zweiten Weltkriegs erlitt die Stadt schwere Schäden und ein Großteil wurde wieder aufgebaut. Heute veranstaltet Kassel eine der wichtigsten Messen für zeitgenössische Kunst, die documenta, die alle fünf Jahre stattfindet. Die Stadt ist ebenso berühmt für ihre herausragende Sammlung europäischer Kunst, die im Schloss Wilhelmshöhe beherbergt wird, sowie für ihre Parkanlagen und Grünflächen.

Sehenswürdigkeiten in Kassel

  • Westlich des Stadtzentrums, im Habichtswald, befindet sich der barocke Bergpark Wilhelmshöhe, der 1696 unter Landgraf Karl enstand. Neben den Wasserspielen ist der Park für die 8,30 m hohe Kupferstatue Herkules bekannt. Sie gilt als das Wahrzeichen der Stadt und wurde zwischen 1707 und 1717 errichtet, nach Plänen von Giovanni Francesco Guerniero. Die Statue steht an der Spitze einer Pyramide die eine unglaubliche Aussicht bietet. Im südlichen Teil des Bergparks Wilhemshöhe befindet sich die Löwenburg, die zwischen 1793 und 1801 vom Architekten Heinrich Christoph Jussow errichtet wurde.
  • Das klassizistische Schloss Wilhelmshöhe wurde zwischen 1786 und 1798 erbaut. Die ehemalige Residenz des Kurfürsten Wilhelm und des späteren Kaisers Wilhelm II. beherbergt heute die fantastische Gemäldegalerie Alte Meister. Sie gilt als eine der besten deutschen Sammlungen der barocken flämischen und holländischen Malerei, mit Werken von Rembrandt, Rubens, Franz Hals und Albrecht Dürer. Der Weißensteinflügel ist mit seinen Möbeln aus dem 18. und 19. Jahrhundert ebenfalls sehenswert.
  • Das klassizistische Museum Fridericianum wurde von Simon Louis du Ry zwischen 1769 und 1776 erbaut und ist das zweite öffentliche Museum der Welt, nach dem Britischen Museum in London. Seit 1955 hat sich das Fridricianum zum wichtigsten Ort der documenta entwickelt, einer der wichtigsten zeitgenössischen europäischen Kunstausstellungen, die 100 Tage dauert und alle fünf Jahre stattfindet.
  • Die Neue Galerie öffnete ihre Türen 1976 im Gebäude der ehemaligen Gemäldegalerie, die zwischen 1871 und 1877 durch Heinrich von Dehn-Rotfelser errichtet wurde. Die Sammlung der Galerie beinhaltet Werke aus dem 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, sowie Exponate aus vergangenen documenta Ausstellungen. Gemälde von Künstlern wie Rembrandt, Philips Wouwerman und Paulus Potter sind vertreten.
  • Gegenüber der Neuen Galerie befindet sich im Palais Bellevue das Brüder Grimm-Museum. Obwohl die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm in Hanau geboren wurden, lebten sie über dreißig Jahre in Kassel. Im Jahr 1960 öffnete das Museum, daß dem Leben und Werk der berühmten Märchenerzähler und Philologen gewidmet ist.
  • Das Hessische Landesmuseum wurde 1913 zum ersten Mal eröffnet und beherbergt drei große Sammlungen. Das Kernstück der Sammlung Angewandte Kunst sind regionale kunstgewerbliche Gegenstände, während die Abteilung für Volkskunde hauptsächlich hessische Trachten ausstellt. Das Landesmuseum beherbergt auch das faszinierende Deutsche Tapetenmuseum, daß 1923 gegründet wurde und über 20.000 Exponate präsentiert.
  • Das Ottoneum wurde zwischen 1603 und 1606 für den Sohn des Landgrafen Moritz gebaut und war Deutschlands erstes feststehendes Theater. Es wurde von Wilhelm Vernukken errichtet und später von Johann Conrad Giesler umgebaut. Im Jahr 1888 ist es in ein Naturkundemuseum umgewandelt worden.
Ads »

Übersicht aller Unterkünfte in Unknown